"Sei mutig und stark" - Kita-Gottesdienst zum Weltkindertag

Am Freitag, den 20. September, fand in der Petruskirche in Bremerhaven ein Gottesdienst zum Weltkindertag statt. Zusammen mit mehr als hundert Kindern der elf Kitas des Kirchenkreises und ihren Erzieherinnen und Erziehern feierte das Vorbereitungsteam um Pastorin Andrea Pfeifer, Kantorin Vivian Glade und die Erzieherinnen und Erzieher der Kita Vogelnest einen Gottesdienst, in dem die Kinder sich mit der Frage beschäftigten, was ihre Kita und ihren Kita-Alltag besonders macht.

Die Kita-Kinder hatten dazu Collagen vorbereitet, die sie mit Hilfe der Erzieherinnen und Erzieher während des Gottesdienstes an große Stellwände im Altarraum hefteten. Auf den Collagen hatten sie ihre Lieblingsbeschäftigungen im Kita-Alltag dargestellt. Ein Anspiel, das Kantorin Glade mit einigen Kindern vorbereitet hatte, stellte Szenen aus dem Kita-Alltag dar und thematisierte dabei gelingendes und problematisches Sozialverhalten. Den Abschluss des Gottesdienstes bildete das von Pastorin Pfeifer vorgetragene Fürbittengebet mit von den Kindern formulierten Wünschen für eine bessere Gesellschaft sowie das Vaterunser mit Gesten.

Der Weltkindertag wird in Deutschland jedes Jahr am 20. September gefeiert. Er soll auf die Kinderrechte und die besonderen Bedürnisse von Kindern aufmerksam machen. In diesem Jahr feiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes ihren 30. Geburtstag. Seit ihrer Verabschiedung im Jahr 1989 hat dieses wichtige Abkommen weltweit und in Deutschland geholfen, das Leben von Kindern und ihre Wahrnehmung in der Gesellschaft zu verbessern.

Zurück